Partnerwahl heute: Zu wählerisch und anspruchsvoll Sie möchten sich entschuldigen? - Dann bewerben Sie sich!
Jul_Juli_abbreviation 08

Haben sich zwei Menschen gefunden und ist die Liebe noch frisch, dann kreisen die Gedanken zunächst unaufhörlich um die Beziehung und den geliebten Partner. Nicht selten wird das komplette bisherige Leben über den Haufen geworfen und der neuen Partnerschaft untergeordnet. Wer denkt in solchen Zeit schon daran, den Partner eines Tages zu betrügen? Sicherlich nur die wenigsten. Dennoch zählt gerade das Fremdgehen zu den häufigsten Trennungsgründen und ist einer der Hauptauslöser schwerer Beziehungskrisen.

Stagniert eine Beziehung im langweiligen Alltagstrott oder sind die Gefühle für den anderen einfach nicht ausreichend, dann suchen viele mit der Zeit Abwechslung und das Abenteuer bei anderen. Meist lassen die Folgen eines derartigen Vertrauensbruches nicht lange auf sich warten. Denn entweder erkennt der Betrogene an der Körpersprache seines Partners, dass etwas nicht stimmt, oder der reumütige Fremdgänger gesteht schon bald sein Abenteuer. Gewissensbisse dieser Art hinterlassen bei vielen Menschen ihre Spuren, bis sie sie letztlich verraten oder dazu zwingen, den Seitensprung zu gestehen.

Auch wenn man in solchen Situationen das Fremdgehen bereuen mag, häufig sitzt die Enttäuschung beim Betrogenen zu tief. Selbst wenn der hintergangene Part nicht unmittelbar auf einer sofortigen Trennung beharrt, muss die Partnerschaft in Zukunft meist mit schweren Beeinträchtigungen zurechtkommen. Das Vertrauen hat einen Knacks und muss, insofern überhaupt möglich, wieder mühselig Schritt für Schritt aufgebaut werden. Gelingt dies nicht, so zerbricht die Beziehung womöglich eines Tages dennoch an den Folgen des Fremdgehens.

Selbstverständlich wird nicht jeder untreue Zeitgenosse das Fremdgehen bereuen. Ungeachtet dessen gibt es jedoch viele, die ihr Abenteuer am Ende mehrfach verflucht haben. Sobald die meisten ihre Beziehung ernsthaft gefährdet sehen, reagieren sie panisch und bemühen sich krampfhaft um den Erhalt der enttäuschten Liebe. So werden sie sich schon bald ihrer wahren Gefühle im Klaren, bereuen ihre Taten und erkennen den Wert ihrer Partnerschaft, auch wenn es dann dafür häufig viel zu spät ist.

Das Fremdgehen zu bereuen ist bereits der erste Schritt in die richtige Richtung. Dennoch kann der untreue Partner selbst nicht viel mehr machen, als zu retten, was zu retten ist. Sollten Sie also Ihren Partner hintergangen haben, dann versuchen Sie möglichst bald sein Vertrauen zurückzugewinnen. Seien Sie dabei ehrlich und verschweigen Sie nichts – und zwar ab sofort. Denn sobald Ihr Partner merkt, dass Sie ihm weiterhin hemmungslos Lügen auftischen, dann verlieren Sie in seinen Augen wahrscheinlich auch das letzte Fünkchen Glaubhaftigkeit. Darüber hinaus sollten Sie sich in Geduld üben und eine eventuelle Beziehungspause oder dergleichen mit entsprechender Ausdauer hinnehmen können. Der Betrogene braucht Zeit, um den Vertrauensmissbrauch zu verarbeiten. Wichtig ist, dass Sie genügend Verständnis aufbringen und ihn in seiner endgültigen Entscheidung weder drängen noch beeinflussen. Es ist natürlich nicht verboten, um ihn zu kämpfen. Dies erreicht man jedoch am besten, indem man deutlich macht, wie viel einem der Partner wirklich bedeutet und das Bereuen seines Fehlers zum Ausdruck bringt.

Der betrogene und enttäuschte Part der Beziehung muss sich überlegen, ob er den Seitensprung verzeihen kann oder nicht. Sicherlich ist dies keine einfache Entscheidung und hängt von mehreren Faktoren ab. Sind beispielsweise Kinder im Spiel oder war das Fremdgehen eine einmalige Angelegenheit in einer langen Ehe, dann kann man unter Umständen leichter verzeihen, als wenn es sich beim Partner um einen notorischen Fremdgänger handelt oder die Beziehung noch relativ frisch ist und man sich leichter voneinander trennen kann. Zudem sollte der hintergangene Part darauf achten, wie sich der andere nach dem Seitensprung verhält. Bemüht er sich ernsthaft um die Beziehung oder wird lediglich nach Ausflüchten und anderen Schuldigen gesucht?

Jeder, der mit dem Gedanken spielt, seinen Partner zu betrügen, sollte sich letztlich darüber im Klaren sein, was er mitunter alles aufs Spiel setzt. Denn wer leichtfertig und unüberlegt seinen Partner betrügt, muss sich am Ende nicht wundern, wenn er mit einer gescheiterten Beziehung und zermürbendem Liebeskummer einsam auf der Strecke bleibt.

 

Einen Kommentar schreiben

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de